WhiteLogoTransparent s

Entdecken Sie die Kraft des Mental Coachings in Zürich: Erreichen Sie persönliches und berufliches Wachstum

Mentalcoaching für persönliches und berufliches Wachstum

Als engagierter Life Coach in Zürich ist es mein Ziel, dir vielseitige Tools an die Hand zu geben, die dir helfen, die Komplexität des Lebens leichter zu navigieren. Ich nutze praktische Neurowissenschaften und effektive Verhandlungstechniken,um deine Problemlösungskompetenzen zu verbessern, Stress effektiv zu managen und, bewältigen Sie Stress effektiv und verbessern Sie Ihre selbstbewusste Kommunikation durch Mentalcoaching.

Mit fokussiertem Mental Coaching in Zürich verwandle ich deine Werte, Zweifel und Voreingenommenheiten in effektive Fähigkeiten zur Konfliktlösung, Problemlösung und Vertrauensbildung. Ich leite dich an, kritische Fragen zu stellen, nonverbale Hinweise zu deuten und tiefgehend, empathisch zuzuhören, was deine Entscheidungs- und Verhandlungsfähigkeiten verbessert.

Selbstbewusste Kommunikation wird dir zur Natur werden, sodass du deine Bedürfnisse und Grenzen klar und sicher ausdrücken kannst.. Mein Ansatz verbessert nicht nur Ihre Kommunikationsfähigkeiten – er definiert sie neu und bringt Sie durch mentales Coaching auf den Weg, Ihre Ziele präzise und schnell zu erreichen.

Erlebe die praktischen Vorteile des personalisierten Mental Coachings, während du deine Reise beginnst, deine Ziele mit echter Motivation und Selbstvertrauen zu erreichen.

Hier sind einige Geschichten von Menschen wie Ihnen, die mit ein wenig Anleitung und Unterstützung durch Mentalcoaching bedeutende Veränderungen in ihrem Privat- und Berufsleben erlebt haben

D, Geschäftsführer, Zürich:

D stand während einer Leistungsbeurteilung vor einer Herausforderung.

Ein Teammitglied hatte sich selbst viel höher eingeschätzt als D in Bereichen, die deutlich verbesserungswürdig waren. Ich wurde hinzugezogen, um mit meiner Mediationskompetenz durch Mentalcoaching, um diese Lücke zu überbrücken und einen konstruktiven Dialog zu ermöglichen.

Das Hauptziel war zweifach: Erstens die Diskrepanz zwischen den Bewertungen zu verstehen und zweitens die Kommunikation im Team zu verbessern.. Durch den Mediationsprozess haben wir aktives Zuhören priorisiert,, einen Schlüssel, um die Perspektiven und Erwartungen beider Seiten zu würdigen. Mit feinfühligen Verhandlungsfähigkeiten haben wir es geschafft, ehrliches Feedback mit positiver Verstärkung auszubalancieren. ngsfähigkeiten wollten wir behutsam.

Unsere Diskussionen zeigten, vor welchen grundlegenden Herausforderungen das Teammitglied stand, darunter finanzielle Schwierigkeiten und gesundheitliche Sorgen zu Hause, D. war zuvor nicht bekannt. Diese persönlichen Belastungen hatten dazu geführt, dass sich das Teammitglied bei Projekten überforderte, was sich auf seine Leistung und die Abhängigkeit des Teams von ihm auswirkte. Die Situation wurde noch komplizierter, weil das Team zögerte, äußern ihre Bedenken, weil sie befürchten, er könnte seinen Job verlieren.

Das Ergebnis und die verwendeten Tools:

  • Wahrnehmungslücken:: Wir führten ein offenes Gespräch über die Bewertungsunterschiede, unter Nutzung von Empathie, um Streitigkeiten zu vermeiden. Das half D und dem Teammitglied, ihre Sichtweisen zu Leistungsstandards und Erwartungen abzugleichen.
  • Teamkommunikation verbessern:: Wir implementierten strukturierte Kommunikationsmethoden, die es dem Teammitglied erlaubten, Probleme zu benennen und dem Team konstruktives Feedback zu geben. Das stärkt eine offene und unterstützende Gesprächskultur.
  • Ergebnisse:: Die Teammitglieder erreichten ihre Ziele nun konsequenter, und das Team verbesserte seine Kommunikation von Bedürfnissen und Anliegen.
  • Fazit:: Dieses Ergebnis zeigt, wie wichtig Empathie, klare Kommunikation und Teamarbeit sind, um Arbeitsplatz Herausforderungen zu meistern und den Teamgeist zu stärken.

Infolge:  dessen erreichten die Teammitglieder ihre angepassten Ziele regelmäßiger und das Team lernte, seine Bedürfnisse und Anliegen klarer zu kommunizieren.  

J, 38, auf Partnersuche 

J stand, wie viele in seinem Alter, an einem Scheideweg. Trotz einer erfolgreichen Karriere und einem engen Freundeskreis war das Thema Dating für ihn Neuland. Online-Datingbot zwar unendlich viele Möglichkeiten, wirkte auf J jedoch unpersönlich und einschüchternd. Er sehnte sich nach echten Verbindungen, die Art, die zu einer Zukunft führen könnte, die er sich immer erträumt hatte: sich niederlassen und eine Familie gründen.

Allerdings gestaltete sich seine Dating-Erfahrung als schwierig. Zum Beispiel fiel es ihm schwer, bei Blind Dates einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Bei Verabredungen war er oft nervös, was es ihm erschwerte, seine wahre Persönlichkeit zu zeigenoder die subtilen nonverbalen Signale seiner Dates zu deuten. Diese Unsicherheit ließ ihn jede Geste überdenken, unschlüssig, ob er beim Thema bleiben oder das Gespräch in eine andere Richtung lenken sollte.

J hatte viele Erfahrungen und Interessen, die er teilen wollte, doch ihm fehlte die Spontanität, die lebhafte und fesselnde Gespräche entfachte..

Wir begannen damit, seine Werte zu verankern – wir identifizierten, was wirklich für sein Glück und Wohlbefinden wichtig war.. Wir führten ihn in einfache, aber effektive Verhandlungstechniken ein, die es ihm ermöglichten, nonverbale Signale präzise zu interpretieren und selbstbewusst zu kommunizieren. Diese neu erworbenen Fähigkeiten ermöglichten es J, Gespräche auch bei Pausen am Laufen zu halten.

Die Teilnahme an unseren kuratierten Veranstaltungen bot J eine Plattform, diese Fähigkeiten in Echtzeit zu schärfen, indem er in einer Umgebung, in der er sich entspannt und belebt fühlte, mit Frauen interagierte.. Diese Praxis war transformativ, sie half ihm, Vorurteile aus vergangenen Dating-Erfahrungen abzulegen und sein Selbstvertrauen zu stärken.

In dieser entspannten und anregenden Atmosphäre traf er auf A, die seine Abenteuerlust und Lebensanschauung teilte und deren Interessen nahtlos mit seinen übereinstimmen. Interessen sich nahtlos mit seinen deckten.  

E, Grafikdesignerin, Zürich  

E, eine engagierte Grafikdesignerin, die von zuhause für eine digitale Marketing Firma arbeitet, stand vor der gängigen Herausforderung der Fernarbeit: Ihre Beiträge ihrem Chef sichtbar zu machen, besonders wenn es um die Gehaltsverhandlung ging. 

Trotz ihres erheblichen Einsatzes und der zusätzlichen Stunden, die sie in Projekte investierte, erschwerten die Barrieren der digitalen Arbeitsumgebung eine effektive Kommunikation, was es E erschwerte, das Thema Gehaltserhöhung anzusprechen.

Da wir die Nuancen ihrer Situation verstanden, konzentrierten wir uns auf einen strategischen Ansatz, um die Lücke durch Mental Coaching zu überbrücken. Ich stellte E vor das einfache, aber mächtige Verhandlungswerkzeug ZOPA vor::

Zone Of Possible AAgreement. Zone Of Possible Agreement. Diese Methode umfasst das Abstecken eines Bereichs akzeptabler Ergebnisse für die Verhandlung,, vom Ideal bis zum minimal akzeptablen Abkommen. Indem sie diese Ziele identifizierte, konnte E ihre Verhandlungsstrategie darauf ausrichten, ein realistisches und zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.

Zur Vorbereitung auf ihr virtuelles Treffen mit ihrem Chef dokumentierte E ihre Schlüsselleistungen und den Mehrwert, den sie dem Team brachte. Sie betonte die Komplexität ihrer Rolle und ihre innovativen Lösungen, die sie neben den Marktnormen für ihre Position präsentierte. Regelmäßige Update-Meetings waren geplant, um die Sichtbarkeit ihrer Beiträge zu erhalten,wobei Leistungskennzahlen als greifbarer Beweis ihrer Wirkung genutzt wurden. Diese Vorbereitung zahlte sich aus. Wenige Wochen später erkannte der Chef

Diese Vorbereitung zahlte sich aus. Ein paar Wochen später erkannte E's Chef die Notwendigkeit einer die Notwendigkeit eines strukturierten Leistungsbeurteilung-Plans, um die Sichtbarkeit Zeitplan, um die Sichtbarkeit und den Wert ihrer Arbeit sicherzustellen.

Während die Gehaltsdiskussion noch lief, blieb E optimistisch. Ihre Nutzung von ZOPA und eine selbstbewusste, klare Präsentation ihrer Leistungen hatte einen produktiven Dialog angestoßen und damit die Bühne für künftige Verhandlungen bereitet, wobei die im Mental-Coaching erworbenen Fähigkeiten eine wesentliche Rolle spielten.

S, 45, Verrat 

S entdeckte die Affäre, ein herausfordernder Moment, der ihre Kommunikation auf minimale Austausche über ihre Kinder oder emotional aufgeladene Diskussionen reduzierte..

S wollte wissen, ob eine Reparatur ihrer Beziehung für sie und ihre Kinder möglich oder ratsam war.

Ich begann mit S zu arbeiten, vertiefte mich in die Geschichte der Beziehung und fand mithilfe von Techniken des Mentalcoachings heraus, welche Grundwerte erfüllt und welche vernachlässigt wurden.

Ich arbeitete dann weiter mit ihrem Mann und entdeckte, was ich in solchen Situationen oft tue, dass Die Kommunikation über die Notwendigkeit von Veränderungen und Verbesserungen war eine Herausforderung, die Unsicherheit des Ergebnisses und die Angst, das Boot zu schaukeln und alles noch schlimmer zu machen, waren wie in vielen der Beziehungen, mit denen ich arbeite, der Hauptfaktor. 

Der Durchbruch kam oft in einem sicheren Raum,erleichtert durch eine neutrale dritte Partei. Hier wurde das Ausdrücken wahrer Wünsche und Sorgen einfacher.

Wir führten sie in einfache, aber tiefgreifende neurowissenschaftliche Werkzeuge ein,konzentrierten wir uns auf aktives Zuhören, Selbstkontrolle, emotionale Belastbarkeit und klare, respektvolle Kommunikation, alles Teil unserer Mentales Coaching Verfahren.

Dieser Ansatz legte alle Karten auf den Tisch, und schuf einen Raum, in dem beide sich offen, klar, respektvoll und selbstbewusst ausdrücken konnten.

Letztendlich entschieden sich S und ihr Partner für getrennte Wege, doch die Fähigkeiten, die sie entwickelten, verwandelten ihr Co-Parenting in eine harmonische Beziehung.. Sie lebten eng zusammen, aber getrennt, und fanden beide aufs Neue Glück, gestützt durch die Kommunikationsfähigkeiten, die nun ihre Interaktionen leiten.

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Nachverfolgen
de_CHDeutsch (Schweiz)